• 1

Beratung bei Fragen zur pränatalen Diagnostik

Wenn Sie Fragen zu vorgeburtlichen Untersuchungen haben kann Ihnen unsere Beratung unterstützend zur Seite stehen. Wenn Sie zum Beispiel überlegen ob oder welche Untersuchungen sie machen möchten oder wenn sie unsicher sind, was die Ergebnisse bedeuten würden, wenden Sie sich gerne an uns. Oft treten Fragen auf wenn:

  • Sie bereits Untersuchungen machen ließen und jetzt auf das Ergebnis warten
  • Sie ein Ergebnis bekommen haben und nun nicht wissen was sie tun sollen
  • das Ergebnis bedeutet, dass ihr Kind krank ist, oder eine Behinderung hat
  • Sie sich für einen späten Abbruch entschieden haben.

Wir beraten Sie bei allen Fragen und Problemen.

Wir sind Teil des Netzwerkes „Psychosoziale Beratung bei pränataler Diagnostik“, ein Netzwerk zu dem niedergelassene Gynäkologen, Hebammen, die geburtshilfliche Abteilung und die Krankenhausseelsorge des Johannes-Wesling-Klinikums und die Schwangerenberatungsstellen gehören.  

Drucken

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok