• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12

Diakonissen feiern Schwesternjubiläum

10 und 65 Jahre Teil der Schwesternschaft

Zwei Schwestern der Diakonissengemeinschaft der Diakonie Stiftung Salem feiern in diesem Jahr das Jubiläum ihres Eintrittes in die Schwesternschaft. Schwester Susanne Sommerburg ist seit 10 Jahren, Schwester Hannelore Gödke bereits seit 65 Jahren Teil der Schwesternschaft. Mit einem Festgottesdienst in der Auferstehungskirche wurden die Jubiläen nun gefeiert.

Einsegnung in Schwesternschaft und Diakonische GemeinschaftSusanne Sommerburg (2.v.r.) und Hannelore Gödke (3.v.r.) feierten ihr Schwesternjubiläum. Im Festgottesdienst wurde außerdem Irina Fast (r.) in die Schwesternschaft aufgenommen.

Schwester Susanne Sommerburg wurde 1971 in Elmshorn geboren und wuchs in Bad Oeynhausen auf. Nach längerer Erziehungszeit für ihre drei Kinder arbeitete die gelernte Altenpflegerin ab 2010 im Haus Abendfrieden der Diakonie Stiftung Salem und kam so in Kontakt mit der Diakonissengemeinschaft. „Es dauerte nicht lange, bis ich mich gerufen fühlte, in die Schwesternschaft einzutreten“, sagt Susanne Sommerburg heute. 2011 wurde sie in die Schwesternschaft aufgenommen und nach einer umfangreichen theologisch-diakonischen Weiterbildung 2015 in das Amt der Diakonisse eingesegnet. Neben dem Beruf bringt sich Susanne Sommerburg ehrenamtlich in der Schwesternschaft ein, unterstützt etwa die Arbeit des Stöberparadieses oder gestaltet Andachten in den Einrichtungen der Diakonie Stiftung Salem.

Schwester Hannelore Gödke kam 1936 in Stendal zur Welt und wuchs hier in der ehemaligen DDR auf. Eigentlich wollte sie nach dem Abitur Biologie studieren. Eine Erkrankung, in deren Folge ein Herzklappenfehler entstand, hinderte sie daran. Ihr alternativer Wunsch, Diakonisse zu werden, erfüllte sich nach vielen Jahren und auf Umwegen schließlich in Minden. In der damaligen Diakonissenanstalt Salem-Köslin absolvierte sie eine Ausbildung für die Arbeit in Büro und Verwaltung. Von 1966 bis 1993 leitete sie das Personalbüro der Diakonissenanstalt. Eine Arbeit, die sie besonders aufgrund des engen Kontaktes zu anderen Menschen schätzte. „Da gab es nicht nur Papierkram und Zahlen. Hinter jeder Personalakte stand ein Mensch und oft kam jemand mit Sorgen und Nöten, um darüber zu sprechen“, erinnert sich Schwester Hannelore Gödke. Heute lebt sie im Ruhestand im Haus Emmaus.

Stellenangebote

Unsere aktuellen Stellenangebote findest Du auf unserer Karriere-Website.

Über uns

Rund 2.800 Mitarbeitende mit und ohne Behinderung arbeiten bei uns engagiert für Menschen aller Altersgruppen in unterschiedlichen Lebenslagen von der Schwangerenberatung bis zur Hospizbegleitung.

Täglich unterstützen wir mehr als 3.000 Menschen im Evangelischen Kirchenkreis Minden in der heimischen Umgebung oder bieten ihnen bei Bedarf bei uns ein Zuhause. Weiter...

Kontakt

Diakonie Stiftung Salem gGmbH

Fischerallee 3a
32423 Minden

Telefon 0571 88804-0
Telefax 0571 88804-1299

info@diakonie-stiftung-salem.de

Mo-Do: 08:00 - 16:00 Uhr
Fr: 08:00 - 13:00 Uhr

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.